Die beeindruckende Vielfalt der LED-Leuchtmittel und -Lampen

Die beeindruckende Vielfalt der LED-Leuchtmittel und -Lampen

LEDs finden sich überall in unserem Alltag. Sie spenden je nach Bedarf warmes, neutrales oder kühl wirkendes Licht, verbrauchen wenig Strom und haben eine erstaunlich lange Lebensdauer. Aber damit nicht genug: Sie kommen außerdem in zahlreichen Formen und Varianten daher.

Inhaltsverzeichnis

LED-Leuchtmittel, kurz und knapp

Seit dem Verbot konventioneller Glühbirnen stehen Ihnen neben Energiesparlampen vor allem LED-Leuchtmittel zur Verfügung. Zum Glück, denn LEDs als Leuchtmittel

  • verbrauchen gut 90 Prozent weniger Energie als vergleichbare Glühbirnen.
  • halten deutlich länger, nämlich bis zu 50.000 Betriebsstunden!
  • strahlen kaum Wärme ab.
  • sind überaus flexibel in der Gestaltung von Leuchtmitteln und Leuchtkörpern – und damit ideale Partner für moderne Lichtkonzepte. Mehr dazu weiter unten.

Moderne Lampen und Leuchten sind deshalb nahezu ausschließlich mit LED-Technologie erhältlich. Neben diesen praktischen Gründen gibt es noch ein weiteres gutes Argument, um LED-Leuchtmittel zu verwenden: Sie sind nämlich nicht nur ressourcensparend und praktisch, sondern auch äußerst variabel in der Anpassung an unterschiedliche Design-Stile.

LED-Leuchten oder LED-Lampen?

Damit es beim nächsten Leuchtmittelkauf nicht zu Verwechslungen kommt, eine kurze Begriffserklärung vorneweg:

  1. LED-Lampen sind Lampen, die LED-Leuchtmittel enthalten. In die handelsüblichen Fassungen werden die LED-Leuchtmittel einfach eingesetzt – und die Lampe ist startklar.
  2. LED-Leuchten sind dagegen Lampen, deren Lampenkörper ganz aus dem Leuchtmittel besteht. Moderne LED-Technik ermöglicht es schließlich, dass sich die Leuchtmittel als Spiralen, Kreise, Vierecke oder andere interessante Formen gestalten lassen.
Zwei Beispiele für ungewöhnliche und interessante LED-Leuchtmittel. (Fotos: Hersteller)

LED-Lampen: Leuchtmittel in allen Formen und Farben

Schöne Lampen werden meist anhand der verwendeten Materialien für Lampenschirm, Aufhängung und Basis ausgewählt. Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit dürfte unserer Meinung nach auch das eigentliche LED-Leuchtmittel erhalten. Da gibt es mittlerweile allerhand formschöne Modelle, die die eigentliche Lampe sogar aufwerten können.

Klassische LED-Bulbs im Design der traditionellen Glühlampen sind schöne Ergänzungen für dezente Designs. Die sichtbaren Glühfäden lassen sie nahezu wie die altmodischen Originale erscheinen.

Diese Glühfäden, eigentlich Leuchtfilamente genannt, sind übrigens auch variabel, teils als vertikale Stäbchen, teils als organisch anmutende Wolken oder Spiralen in Szene gesetzt.

Konische LED-Leuchtmittel gibt es ebenfalls, sowie als Röhren- oder insgesamt als längliche Gebilde. Sie sind die idealen Ergänzungen für LED-Lampen mit üppigen Lampenschirmen. Oder die perfekte Ausstattung für Leuchten im Industrial Design, die ausschließlich auf LED-Leuchtmittel ohne weitere Dekoration setzen. Klassiker in diesem Feld sind mittlerweile die aufgearbeiteten Holz- und Metallbalken, an denen die nackten Leuchtmittel scheinbar lose befestigt sind. Mit der Wahl des LED-Leuchtmittels entscheiden Sie, ob die Lampe am Ende verspielter, strenger oder minimalistischer wirkt.

Nicht zuletzt gibt es gänzlich organisch geformte Leuchtmittel, die wie mundgeblasen wirken und einen einzigartigen Look haben.

Die Vielfalt erschöpft sich natürlich längst nicht bei der Form, auch bei der Farbgestaltung ist einiges denkbar. LED-Leuchtmittel mit Stecksockel für GU10 und GU 3,5 sind üblicherweise satiniert oder mit klarem Glas erhältlich. Bunte Äquivalente gibt es schon längst auf dem Markt, mit Regenbogenfarben oder einzeln in blau, grün oder rot gefärbten Varianten erhältlich.

Tipp: Diese Art von farbigem Licht eignet sich eher weniger für Bereiche, in denen Lebensmittel zubereitet und verspeist werden. Die Farbe des Umgebungslichts hat schließlich einen starken Einfluss darauf, wie Essen wahrgenommen wird. Im Kinderzimmer oder anderen Aufenthaltsorten kann so eine farbenfrohe Beleuchtung dagegen für die richtige Stimmung sorgen.

Für die klassischen Glühbirnenfassungen E27 und E14 sind entsprechend bunte Leuchtmittel auf dem Markt. Stilecht wirken Glaskörper in rauchgrau, Vintage-Gold oder mit zartem hellgelbem Schimmer. Knalliger wird es mit LED-Leuchtmitteln, deren Glaskörper komplett in Primärfarbe eingefärbt ist oder gar bunt wie ein Regenbogen.

Über die Tönung des LED-Leuchtmittels lässt sich zusätzlich mit der Wirkung der Lampe im Raum spielen. Testen Sie es aus: Verwenden Sie klare LEDs und solche mit integrierten Farbtönen im Glas im Wechsel. Trotz gleicher nomineller Lichtstärke und Farbtemperatur werden Sie gewisse Unterschiede feststellen.

LEDs machen interessante Formen möglich – von extravagant bis minimalistisch. (Fotos: Hersteller)

LED-Leuchten: Faszinierende Design-Beispiele

In LED-Leuchten sind die LED-Elemente fest verbauter Bestandteil. Die Leuchten wirken aufgrund dieser baulichen Besonderheit häufig besonders zart oder wie freischwebende kleine Kunstwerke.

Organische Formen

Schlangenlinien, Strudel oder Spiralen sind Markenzeichen von LED-Leuchten mit organischen Formen.

Beste Einsatzgebiete:

  • elegante Ergänzung für Ess- und Wohnbereiche,
  • als Highlight über großzügigen Kücheninseln,
  • imposante Lichtgeber im Eingangsbereich mit hohen Decken/Galerielösungen.

Geometrische Klarheit

Kreise und eckige Konstruktionen an dezenten Hängesystemen oder mit nahezu unsichtbaren Wandhalterungen drücken wie kaum eine andere Bauweise Klarheit und Understatement aus.

Beste Einsatzgebiete:

  • als Wand- und Deckenleuchten für zurückhaltende, aber wirkungsvolle Beleuchtung,
  • als passendes Lichtkonzept für minimalistische Einrichtungsstile.

Schlusswort

Haben Sie beim Lesen einen kurzen Blick auf die nächste Lampe samt LED-Leuchtmittel geworfen? Dank der langen Nutzungsdauer sind LEDs ja nahezu ewig im Einsatz. Wenn Sie trotzdem Lust auf eine neue Birne bekommen haben, empfehlen wir: Nutzen Sie alt und neu einfach abwechselnd weiter. Das ist nicht nur nachhaltig, es schafft auch einen zusätzlichen Gestaltungsspielraum für Ihre vorhandenen Leuchten – ohne gleich die ganze Leuchte austauschen zu müssen.

Innenleuchten mit fest verbauten LEDs

Außenleuchten mit fest verbauten LEDs